Gesundheit Informationen zu Wohlbefinden

Taschentelefon als bedeutender medizinischer Unterstützer im Alltag

Bild Wohlbefinden App

Handtelefone errechnen sich ständig mehr zu unentbehrlichen Helfern im Alltagstrott. Gerade in den Bereichen Wohlbefinden und Fitness ist die Menge der entsprechenden Apps rasant gewachsen. Insbesondere chronisch Kranken können sie so manchen Kontrollbesuch beim Arzt ersparen. Wer etwa an Diabetes, Bluthochdruck oder Herzkrankheiten leidet, muss regelmäßig Vitalwerte wie Blutdruck, Herzschlag oder Blutzucker verfassen und sich streng an einen ärztlichen Therapieplan halten. Spezielle Apps erinnern – auch im Urlaub – daran, wann welches Medikament in welcher Dosis einzunehmen ist. Die Werte werden in die App eingegeben, dort gespeichert und graphisch dargestellt. Danach lassen sie sich zur Informationsaustausch mit dem Arzt oder der Klinik einsetzen.

Fasten und die Auswirkungen auf Gelenke

FastenWas Anhänger der Naturheilkunde schon lange aus Erfahrung wissen, erhält nun auch immer mehr wissenschaftliche Bestätigung. Eine aktuelle Studie am Universitätsklinikum Jena ergab zum Beispiel, dass bei Arthrosepatienten durch eine Saftfasten-Kur schon nach 15 Tagen die Schmerzen in den Gelenken deutlich nachließen. Auch die Gelenkfunktion selbst verbesserte sich, das Wohlbefinden der Patienten wuchs. Fasten aktiviert die Selbstheilungskräfte des Körpers.

Ausgeglichen und entspannt im Alltag

EntspannungHektik, Leistungsdruck oder private Verpflichtungen – jeder kennt Momente, in denen er sich gestresst fühlt. Leider lassen sich stressauslösende Situationen im Alltag meist nicht vermeiden. Umso wichtiger ist es, diesen Belastungen mit einfachen Entspannungstechniken entgegenzuwirken und so das Wohlbefinden wieder herzustellen. Für Entspannung zwischendurch sorgt beispielsweise eine Massage der Kopfhaut: Mit den Fingerkuppen in kreisenden Bewegungen leicht von der Schläfe zur Kopfmitte und wieder zurück massieren. Durch abwechselndes Vor- und Zurückkreisen der Schultern entspannt man den Nacken. Dehnen und Strecken des ganzen Körpers lockert die Muskulatur.