Gesundheit Informationen zu Frühling

Entspannt in den Frühling ohne Stress

Bild StressDer Frühling weckt die Lebensgeister. Vor allem Frauen wollen angesichts wärmender Sonnenstrahlen auf Vordermann bringen, was sie im Winter vernachlässigt haben. So wird die Wohnung ausgemistet und überflüssigen Winterpfunden mit einem straffen Sportprogramm zu Leibe gerückt. Doch Vorsicht: Nur zu leicht kann der Eifer unbemerkt in Stress ausarten. Zum einen braucht der Körper einige Zeit, um sich an mildere Temperaturen zu gewöhnen. Nicht selten gerät zu Frühlingsbeginn auch der Hormonhaushalt aus dem Gleichgewicht. Und durch kürzere Nächte ist häufig der Schlafrhythmus gestört. Müdigkeit, Abgeschlagenheit und innere Unruhe sind die möglichen Folgen.

Im Frühling fühlt man sich selten richtig ausgeschlafen, wenn der Wecker klingelt.
Foto: djd/Neurexan

Startschuss für die frühlingsleichte Traumfigur

Bild AbnehmenDer Frühling naht – Ärmel und Rocksaum schnellen in die Höhe und das Dekolleté lässt bald wieder tief blicken. Spätestens jetzt wird es Zeit, an die Bikinifigur zu denken. Doch nicht nur die Schönheit steht im Vordergrund. Fast 90 Prozent der Befragten einer TNS-Emnid-Umfrage gaben an, dass sie ihr Idealgewicht der Gesundheit zuliebe anstreben. Um gesundheitliche Beeinträchtigungen, aber auch Frust zu vermeiden, sollten Abnehmwillige von Crashdiäten absehen. Ihr Erfolg ist oft nur von kurzer Dauer, die Pfunde im Nu wieder zurück. Schuld daran ist der Stoffwechsel.

m Frühling müssen die Winterpfunde ganz dringend verschwinden.
Foto: djd/Cefamagar

So wird der innere Schweinehund zum Frühlings-Fan

Bild LeitstungstiefWährend die einen Bäume ausreißen möchten und so richtig geistig fit sind, erleben die anderen ein erstes Jahrestief. Schwere Glieder, Nebel im Kopf und trotz Dauernickerchen will die deprimierende Antriebslosigkeit nicht weichen: Ein klarer Fall von Frühjahrsmüdigkeit. Viele Faktoren sind verantwortlich für die gedrückte Stimmungslage: Schmuddelwetter, Lichtmangel, Zeitumstellung oder ein Vitaminmangel während der kalten Monate machen dem Körper und der Seele zu schaffen. Manche Menschen tendieren dazu, den Frühlings-Blues einfach zu verschlafen – doch wer beruflich oder familiär eingespannt ist, braucht aktive Strategien, um wach und leistungsfähig zu bleiben.

Viel frische Luft wirkt Wunder gegen Frühjahrsmüdigkeit.
Foto: djd/Cefavora memo

Der Frühling ist die beste Zeit zum Abspecken

Obst-Speiseplan-djdAm Aschermittwoch beginnt die traditionelle Fastenzeit. Einige Menschen verzichten in diesen Tagen auf Alkohol, andere fasten oder beginnen mit einer Diät. Wer im Frühjahr schon mal abgespeckt hat weiß, dass das Abnehmen zu dieser Zeit leichter fällt als etwa im Herbst. Kein Wunder, denn statt grauer Tristesse am Morgen wecken jetzt wieder Sonnenschein und Vogelgezwitscher – eine Gute-Laune-Garantie. Die Natur erwacht zu neuem Leben und es macht einfach Spaß, hinauszugehen und sich in der frischen Luft zu bewegen. Ein kritischer Blick in den Spiegel und der Gedanke an den nahenden Sommerurlaub bringen oft einen zusätzlichen Motivationsschub.