Gesundheit Informationen zu Blutzucker

Wandern tut auch Diabetikern wohl

Diabetiker WandernKaum ist die größte Sommerhitze vorüber, lockt die Wandersaison. Doch nicht alle Wanderfreunde können ihre Outdoor-Aktivitäten ungetrübt genießen. Insbesondere Diabetiker sind häufig unsicher, ob körperliche Belastung ihre Beschwerden nicht verschlimmert. Experten geben Entwarnung und betonen vielmehr, dass Wandern gerade Zuckerpatienten gut tut: Blutdruck, Blutfett- und Blutzuckerwerte können sich verbessern, die Leistungsfähigkeit von Lunge und Herz nimmt zu – kurz die Kondition steigt und auch so manche überflüssigen Pfunde schwinden. Allerdings gibt es einen Aspekt, dem sie besonderes Augenmerk schenken sollten: Wandern belastet die Füße, die bei Diabetikern oft ohnehin in Mitleidenschaft gezogen sind.

Satt und trotzdem schlank

Bild PralinenPlötzlich ist es da – das unbändige Verlangen nach einer Packung Pralinen, einer Tüte Chips oder einer saftigen Pizza. Nur wenige schaffen es, dem Drang zu widerstehen – die Gedanken kreisen so lange um das begehrte Objekt, bis die Tafel Schokolade schließlich verputzt ist. Was zurück bleibt ist oftmals ein schlechtes Gewissen. Dabei kann es sogar gesund sein, dem Signal des Körpers – natürlich in Maßen – nachzugeben. Doch nur dann, wenn sich hinter der Lust ein Mangel an Mineralstoffen oder Vitaminen verbirgt, den der Organismus auszugleichen versucht.

Manchmal scheint ein Teller Pralinen wirklich glücklich zu machen.
Foto: djd/Cefamadar

Karies und Übergewicht – dank Süßstoffen keine Chance!

Bild AbnehmenKariöse Zähne und Übergewicht haben bei Kindern oft dieselbe Ursache: Zu viele süße Naschereien machen es den Kariesbakterien leicht, die Zähne zu schädigen. Obendrein machen sich die Leckereien schnell in Form überzähliger Pfunde bemerkbar. Nicht zu unterschätzen ist, dass starkes Übergewicht schon im Kindes- und Jugendalter unter anderem zu Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen oder einem erhöhten Blutzuckerspiegel führen kann und damit das Risiko für die Entstehung von Diabetes und Herz-Kreislauf-Krankheiten erhöht ist.

Süßstoff zum Streuen passt gut zu Obst oder Müsli.
Foto: djd/Süßstoff-Verband e.V.

Übergewicht reduzieren – Blutzucker senken

Die Zunahme von Diabetes Typ-2 auch bei Kindern und Jugendlichen erfolgt weltweit. Als Risikofaktor Nummer eins gilt eine ungesunde Lebensweise. Immer mehr Menschen haben Probleme mit ihrer Blutzuckersteuerung. Wie der Münchner Expert Professor Dr. Oliver Schnell warnt: „Die Zunahme von Diabetes wird weltweit erfolgen und es werden alle Altersgruppen betroffen sein.“ Doch nicht jeder Typ-2-Diabetiker muss gleich Insulin spritzen. Eine nachhaltige Änderung des Lebensstils mit regelmäßiger Bewegung, ballaststoffhaltiger Kost, obst- und gemüsereicher, und dem Verzicht auf das Rauchen kann den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen.