Author Archives: Gesundheitsblog

Schwanger Rückbildungskurs – Natürliche Pflegetipps für Schwangerschaft und Stillzeit

Streichelzarte Haut, ein strahlender Teint und elastisches Gewebe: Es wäre schon schön, wenn sich daran in der Schwangerschaft nichts ändert. Muss es auch nicht zwangsläufig. Zwar sind die Hormonumstellung und der wachsende Babybauch eine Herausforderung für den weiblichen Körper. Werdende Mütter können aber mit natürlicher Pflege und bewährten Hausmitteln viel tun, um sensible Haut zu beruhigen, das Bindegewebe zu stärken und sogar übermäßiger Gewichtszunahme vorzubeugen.

Rückbildungskurs

 

Fünf Tipps zum Ausprobieren:

Arthrose Hilfe für eine erfolgreiche Therapie ist bei Patienten viel Eigenverantwortung gefragt

Ganz klar: Arthrose ist keine Lappalie. Wenn Gelenke bei jeder Bewegung schmerzen, schränkt das die Lebensqualität enorm ein. Doch obwohl Arthrose aktuell als nicht heilbar gilt, muss man sich nicht einfach seinem Schicksal ergeben. Denn die Beschwerden lassen sich lindern und das Fortschreiten der Erkrankung kann ausgebremst werden. Dafür ist es allerdings Voraussetzung, dass die Patienten selbst Verantwortung übernehmen und bei der Therapie aktiv mitarbeiten.

Einfache Tricks zum Abnehmen in 2 Wochen

Abnehmen und sich immer satt essen und trotzdem schnell abnehmen – das kann tatsächlich funktionieren. Das Grundprinzip lautet: Die Essensmenge muss groß genug sein, um satt zu machen, darf aber möglichst wenig Kalorien enthalten. Ernährungsexperten vom Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München haben über viele Jahre hinweg an dem Energiedichte-Prinzip geforscht: Entscheidend für die Sättigung ist vor allem die ausreichende Größe der Portion. An Lebensmitteln mit einer niedrigen Energiedichte – also einem geringen Kaloriengehalt nehmen – können Sie sich richtig satt essen und verlieren trotzdem Gewicht.

Parkinson Patienten können von Parkinson Online-Angeboten und Netzwerken profitieren

(djd). Die Parkinson-Krankheit ist auf dem Vormarsch: In den nächsten 20 Jahren wird weltweit eine Verdoppelung der Fallzahlen erwartet. Das liegt vor allem an der steigenden Lebenserwartung, denn Parkinson ist eine Alterserkrankung: Das mittlere Alter bei der Diagnose beträgt 60 Jahre. Zurzeit gibt es in Deutschland etwa 220.000 Betroffene und jedes Jahr kommen 15.000 weitere Fälle hinzu. Aktuellen Schätzungen zufolge liegen die Zahlen sogar höher.