Gesundheit Informationen zu Haarwaschen

Haarpflege

Häufiges oder falsches Haarwaschen kann die Haut auslaugen. Es ist den meisten Menschen bekannt. Doch auch die Haare mögen es nicht, wenn sie allzu oft mit Wasser in Berührung kommen und beispielsweise täglich mit einem aggressiven Shampoo gewaschen werden.
Haare, Urlaub und Meer. Vorsicht ist auch angesagt, wenn es um das Thema Salzwasser geht. Denn das Baden im Meer macht die Haare schnell spröde und entzieht ihnen die wichtige Feuchtigkeit.

Fettige Haare

Fettige Haare, TalgproduktionFettige Haare brauchen richtige Pflegeprodukte für die Reinigung. Die Talgdrüsen, die an jeder Haarwurzel sitzen und Fett produzieren, sind dafür verantwortlich, dass unser Haar weich, geschmeidig und glatt ist. Intensive Kopfhautmassagen, waschen mit heißem Wasser und zu heißes Föhnen können die Fettproduktion noch verstärken. Das Haar sieht dann schnell verklebt und ungepflegt aus, fettige Haare wirken als ungepflegt. Ein häufiges Haarwaschen könnte dagegen kein Problem sein, dass es die Talgdrüsen anregt gilt als widergelegt. Man könnte die Talgproduktion regulieren und verhindern, dass die Haare schnell oder gleich wieder nachfetten.