Gesundheit Informationen zu Apotheke

Gesundheit verwalten mit Apotheken-App

Pressetext. Diese Situation haben wohl die meisten Menschen schon einmal erlebt: Man kommt vom Besuch beim Arzt, geht zu seiner Apotheke und will dort nur schnell das erhaltene Rezept einlösen. Doch dann heißt es: „Tut uns leid, das Präparat haben wir gerade nicht vorrätig. Dürfen wir es für Sie bestellen?“ Einfach lästig, wenn man dann noch ein zweites Mal zur Abholung hingehen muss. Häufiger Grund sind die Rabattverträge der gesetzlichen Krankenversicherungen.

Stationäre Apotheken und Regierung möchten Versandapotheken verbieten

Berlin: (hib/PK) Das vom Bundesgesundheitsministerium angestrebte Versandhandelsverbot für rezeptpflichtige Arzneimittel sorgt auch unter Apothekern für Streit. Während die Präsenzapotheken das Verbot als Reaktion auf ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) vom 19. Oktober 2016 selbst vehement einfordern, werben die deutschen Versandapotheken für eine Liberalisierung des Marktes und verweisen dabei auf die Vorteile etwa für chronisch Kranke.

Welche Wege gibt es, dem Burn-out vorzubeugen?

Bild Wellness Urlaub14 Tage am Meer oder in den Bergen – und danach beginnt die alte Tretmühle von neuem: Millionen von Deutschen gelingt es in der schnellen Arbeitswelt längst nicht mehr, im Kurzurlaub die Akkus aufzuladen und sich anschließend wieder voller Energie dem Alltag zu stellen. Dies fördert die Gefahr eines Burn-outs, und so verwundert es nicht weiter, dass seit einigen Jahren der Begriff Sabbatical die Runde macht und auch Unternehmen beginnen, sich dafür zu interessieren. Ursprünglich waren es amerikanische Universitätsprofessoren, die das Sabbatical in die neuzeitliche Arbeitswelt brachten: Sie nahmen sich ein Semester frei, um ausschließlich zu forschen.

Hilfe bei Atemwegsinfektionen, die häufigste Infektionskrankheit beim Menschen

Husten SchnupfenAtemwegsinfektionen ist eine der häufigsten Infektionskrankheit beim Menschen und haben vor allem in den Herbst- und Wintermonaten Hochsaison. Sind die Symptome stark oder kommen Abgeschlagenheit, Husten und sogar Fieber hinzu, wächst bei vielen Betroffenen die Furcht, nicht an einer harmlosen Erkältung, sondern an einer echten Grippe erkrankt zu sein. Spätestens jetzt wünschen sich viele Menschen nur noch eines: schnelle Hilfe vom Arzt und ein Antibiotikum.