Gesundheit Informationen zu Schlafprobleme

Schlafmangel, Schlafprobleme, Tipps für besseren Schlaf

Schlafmangel, SchlafproblemeDas Schlafbedürfnis nimmt mit zunehmender Lebensdauer ab. Ab ca. dem 60. Geburtstag wird die Nachtruhe immer öfter durch Wachphasen unterbrochen, der Mensch schlummert weniger tief und ist weniger erholsam. Das Einschlafen kann sich auch verzögern. Wenn diese Störung Schlafmangel länger dauert, können einige Schlafprobleme eintretten. Die Betroffenen können unausgeglichen, weniger leistungsfähiger und schneller erschöpft sein, gereizt reagieren. Dauert der Schlafmangel gar wochenlang oder monatelang, könnte dies das Immunsystem schwächen, Bluthochdruck, Sehstörungen, Magenschmerzen oder Kribben in Beinen und Händen verursachen.