Gesundheit Informationen zu Lebensenergie

Aus Asien stammt der ganzheitliche Ansatz zur Vorbeugung von Krankheiten

Traditionelle Chinesische MedizinSeit über 2.000 Jahren wird in Asien eine Heilmethode praktiziert, die sich auf eine ganzheitliche Diagnostik und Therapieform gründet: Die traditionelle chinesische Medizin basiert auf der Annahme, dass der Fluss der Lebensenergie (Qi) für das Wohlbefinden des Menschen oder das Auftreten von Krankheiten verantwortlich ist.

Im naturwissenschaftlich orientierten westlichen Kulturkreis wurde dieser fremdartige Ansatz lange Zeit nicht akzeptiert. Doch inzwischen haben natürliche Heilmethoden als Ergänzung zur klassischen Medizin ihren festen Platz bei der Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten gefunden.

Naturheilkraft aus den Schubladen der Traditionellen Chinesischen Medizin. Vitalpilze werden in Asien seit Jahrtausenden als Heilmittel verwendet
Foto: djd/Gesellschaft für Vitalpilzkunde e.V.

Mit balastreicher Ernährung lässt sich Krankheiten vorbeugen

KräuterteeDie Schuhe poliert, der Schreibtisch blitzblank und das Auto penibel gepflegt – viele Männer und Frauen legen großen Wert auf Äußerlichkeiten. Mit dem eigenen Körper gehen sie jedoch längst nicht so pfleglich um. Vor allem mit fettigem Fast Food muten viele ihrem Organismus einiges zu.

Bei der guten Ernährung fängt es an

Obwohl die ausgewogene Ernährung für das Wohlbefinden entscheidend ist, sehen die Speisepläne oft alles andere als vitalstoffreich aus. Der Gesundheitsautor Peter Jentschura weist immer wieder auf die gesundheitsschädlichen Wirkungen von zivilisatorischer Mangelkost mit säurebildenden Lebensmitteln hin, wie Fleisch, Wurst, Milchspeisen, Weißmehlprodukten, Süßwaren, Kaffee, Schwarztee, Nikotin und Alkohol. Zahlreiche Studien belegen den Zusammenhang zwischen Ernährung und der Entstehung von Zivilisationskrankheiten. So lässt sich mit moderater Bewegung und dem regelmäßigen Verzehr von Obst und Gemüse bestimmten Zivilisationskrankheiten vorbeugen und das Risiko für altersbedingte Leiden senken.