Gesundheit Informationen zu Vollwertkost

Basische Körperpflege und Vitalstoffe erleichtern die Fastenkur

Mineralstoffe(djd). Das Frühjahr ist nicht nur in der Natur die Zeit der Erneuerung. Auch die Menschen nutzen die wärmer werdenden Tage, um sich von Altlasten zu befreien: Sie putzen die Wohnung und wienern das Auto. Doch das reicht nicht aus. Auch die meisten Menschen haben nach Monaten mit einer eher vitalstoffarmen Winterkost eine „Generalüberholung“ nötig. Das bedeutet: Überflüssige Pfunde müssen weg. Entschlackung und Ernährungsumstellung sind angesagt. Für eine derartige Lebensstiländerung ist eine Fastenkur der ideale Einstieg. Sie stärkt die Selbstheilungskräfte, gibt neue Energie und erleichtert den Übergang zu einer gesunden Lebensweise.

Mit balastreicher Ernährung lässt sich Krankheiten vorbeugen

KräuterteeDie Schuhe poliert, der Schreibtisch blitzblank und das Auto penibel gepflegt – viele Männer und Frauen legen großen Wert auf Äußerlichkeiten. Mit dem eigenen Körper gehen sie jedoch längst nicht so pfleglich um. Vor allem mit fettigem Fast Food muten viele ihrem Organismus einiges zu.

Bei der guten Ernährung fängt es an

Obwohl die ausgewogene Ernährung für das Wohlbefinden entscheidend ist, sehen die Speisepläne oft alles andere als vitalstoffreich aus. Der Gesundheitsautor Peter Jentschura weist immer wieder auf die gesundheitsschädlichen Wirkungen von zivilisatorischer Mangelkost mit säurebildenden Lebensmitteln hin, wie Fleisch, Wurst, Milchspeisen, Weißmehlprodukten, Süßwaren, Kaffee, Schwarztee, Nikotin und Alkohol. Zahlreiche Studien belegen den Zusammenhang zwischen Ernährung und der Entstehung von Zivilisationskrankheiten. So lässt sich mit moderater Bewegung und dem regelmäßigen Verzehr von Obst und Gemüse bestimmten Zivilisationskrankheiten vorbeugen und das Risiko für altersbedingte Leiden senken.