Gesundheit Informationen zu Frühjahr

Eine Säure-Basen-Kur kann der Frühjahrsmüdigkeit entgegenwirken

Bild Frau FrühjahrsmüdigkeitSchlapp, müde und gereizt? Wer nach dunklen Wintermonaten ohne Elan in die helle Jahreszeit startet, gehört zu den vielen Deutschen, die unter Frühjahrsmüdigkeit leiden. Die saisonale Trägheit ist tatsächlich keine Ausrede – Klimatologen der Universität München beispielsweise haben das Phänomen bestätigt. Als Ursache werden vor allem Hormonschwankungen angenommen. Wurde im Winter vermehrt das Schlafhormon Melatonin gebildet, sorgt die zunehmende Sonneneinstrahlung nun für die Herstellung des Glückshormons Serotonin. Doch diese Umstellung braucht ihre Zeit: Trotz wärmerer Temperaturen bleibt der Körper zunächst im „Winterschlafmodus“.

Gänsebraten bye bye – in der Fastenzeit ist für viele Enthaltsamkeit angesagt.

Braten-FastenzeitDen traditionellen Beginn der Fastenzeit nach den Faschingstagen nutzen auch heute noch eine Vielzahl von Menschen, um in ihrem Leben die Weichen auf gesund zu stellen: Sie verzichten in diesen Tagen auf Alkohol, andere fasten oder beginnen mit einer Diät. Gerade letzteres fällt – dank Sonnenschein und Vogelgezwitscher am Morgen – im Frühjahr leichter als in der dunklen Jahreszeit.

Frühjahrszeit ist Fastenzeit

FastenkurFrühjahrszeit ist Fastenzeit: Die Monate nach dem Winter sind der ideale Zeitpunkt, um Geist und Seele zu erfrischen und den Körper von Säuren und Schlacken zu reinigen, ihn zu vitalisieren und zu remineralisieren. Ganz ohne die gefürchtete Fastenkrise geht dies mit „MeineFastenkur“ nach Dr. h. c. Peter Jentschura (www.p-jentschura.de).