Hilfe aus der Natur gegen die Folgen von Dauerstress

Immer mehr Menschen, insbesondere Frauen, denn sie in der Regel Mehrfachfunktionen haben, leiden unter Frühsymptomen des Burn-out, ausgebrannt durch die Belastung in Beruf und Familie. Reizbarkeit, depressive Verstimmungen, Lustlosigkeit, Rückenschmerzen und Schlafstörungen können Folgen von Dauerstress, Dauerbelastung sein.

Fitness Tipp: Fitness Coaching Online mit vielen Übungen.
Gesundheit Tipp: Jeder sollte sie haben eine ▶ Patienten Verfügung Online erstellen.

Sanfte Arzneimittel gegen Dauerstress, die die Natur liefert, könnten helfen ohne die Leistungsfähigkeit zu beeinträchtigen.

Baldrian als Beruhigungsmittel:
Extrakte aus Baldrianwurzel wirken beruhigend, entspannend und ausgleichend. Diese Baldrian-Extrakte sind in Tees, Dragees oder Badezusätzen enthalten, oft mit anderen beruhigenden Heilpflanzen wie Melisse, Hopfen oder Passionsblume zusammen.

Günstige Smartphone Angebote

Ginseng oder Taigawurzel als Aufbaumittel:
Auszüge aus Ginseng oder Taigawurzel erhöhen die Stressresistenz, verbessern die Konzentration, wirken gegen Müdigkeit und Erschöpfung. Erhältlich in Reinform oder kombiniert mit Vitalstoffen.

Johanniskraut als Stimmunsheber:
Alleine oder in Kombination mit anderen Extrakten hilft Johanniskraut bei Angstzuständen und depressiven Verstimmungen, die kurmäßige Anwendung empfiehlt sich über etwa vier Wochen.

Ähnliche Gesundheitstipps: