Tipps für die Genesung nach Schönheitsoperationen

Operation

Nach mehr als 35 Jahren als Facharzt für Plastische Chirurgie habe ich die Top-10-Tipps für die Genesung nach Schönheitsoperationen identifiziert. Die Vorbereitung des Patienten auf die Operation ist unerlässlich, um sicherzustellen, dass der postoperative Genesungsverlauf für Patienten einfacher und sicherer ist. Ich kann nicht stärker betonen, wie wichtig geduldige Verantwortung in Bezug auf diese Anweisungen ist. Die Befolgung dieser Richtlinien kann sowohl Schmerzen als auch das Risiko von Komplikationen erheblich reduzieren. Hier sind meine Top-10-Empfehlungen für unsere Patienten, obwohl es für Patienten wichtig ist, die Anweisungen des von ihnen gewählten Chirurgen zu befolgen. Die Operation ist im Großen und Ganzen sicher. Komplikationen sind immer ein inhärentes Risiko, aber Sie können dazu beitragen, postoperative Risiken zu reduzieren, indem Sie diese einfachen Empfehlungen vor und nach der Operation befolgen.

Fitness Tipp: Fitness Coaching Online mit vielen Übungen.
Gesundheit Tipp: Jeder sollte sie haben eine ▶ Patienten Verfügung Online erstellen.

• Stoppen Sie alle Aspirin und NSIDs. Beide Medikamente beeinflussen die Blutplättchenfunktion im Blut. Das Ergebnis ist eine verringerte Fähigkeit zur Blutgerinnung, wenn Gewebe bei einem chirurgischen Eingriff geteilt wird. Dies kann nach der Operation zu unerwünschten Blutungen und Blutergüssen führen. Diese Wirkung hält zwei Wochen an. Beenden Sie die Einnahme dieser Medikamente zwei Wochen vor der Operation.

• Duschen. Jedes Mal, wenn Sie duschen, wird die Anzahl der Bakterien auf der Haut reduziert. Eine Dusche am Abend vor und am Morgen vor der Operation kann das Infektionsrisiko erheblich verringern. Normale Seife ist für die Aufgabe in Ordnung.

Günstige Smartphone Angebote

• Nehmen Sie vor der Operation Nahrung oder Flüssigkeiten zu sich. Es ist gefährlich, vor der Operation feste Nahrung zu sich zu nehmen. Es kann während der Operation zu Erbrechen führen, das zu Aspiration führen kann. Aspirationspneumonie ist sehr ernst und kann zum Tod führen. Informieren Sie sich immer über die Empfehlungen, wie lange Sie vor der Operation aufhören müssen, Flüssigkeiten zu essen und zu trinken, im Allgemeinen sind es 8 bis 12 Stunden vor der Operation.

• Vermeiden Sie Medikamente aus dem Reformhaus. Leider können natürliche Medikamente in Zubereitung und Stärke unterschiedlich sein. Einige von ihnen führen während der Operation zu einem unsicheren erhöhten Blutdruck. Die übermäßige Einnahme einiger Vitamine kann die Gerinnung beeinträchtigen. Erwägen Sie aus diesem Grund, zwei Wochen vor der Operation nur ein einziges Multivitaminpräparat einzunehmen. Beenden Sie die Einnahme anderer rezeptfreier Medikamente, die von Ihrem Chirurgen verordnet wurden. Fahren Sie mit der Einnahme verschreibungspflichtiger Pillen fort, wie von Ihrem Arzt verordnet. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Chirurgen und Ihrem Anästhesisten alle Medikamente mitteilen, die Sie vor der Anästhesie und Operation eingenommen haben.

• Stoppen Sie alle illegalen Drogen. Illegale Drogen können gefährlich sein. Ihre Formulierung und ihr Inhalt sind unbekannt. Ihre Wechselwirkung mit Anästhetika ist schwerwiegend und kann während oder nach der Operation zum Tod führen.

• Hören Sie auf zu rauchen und Alkohol zu trinken. Das Nikotin in Tabakprodukten und in Rauchstopp-Hilfsmitteln verkleinert durch seine Wirkung auf den Blutgefäßmuskel die Blutgefäße. Viele Eingriffe der plastischen Chirurgie (Gesichtsstraffung, Bauchdeckenstraffung, Brustverkleinerung) verringerten die Durchblutung der Haut. Das Risiko von Hautverlust und schlechter Narbenbildung erhöht sich um das Zehnfache, wenn diese beiden Effekte kombiniert werden. Das Rauchen von Tabak oder Gras erhöht auch die Wahrscheinlichkeit von Husten nach der Operation. Husten kann zu unerwünschten Blutungen führen. Es ist am besten, die Verwendung dieser Produkte zwei bis vier Wochen vor der Operation einzustellen.

• Trinken Sie eine Gallone Wasser. Trinken Sie am Tag vor der Operation eine Gallone Wasser. Trinken Sie Wasser, bevor Sie zu Bett gehen. Dieser Schritt stellt sicher, dass Sie am Morgen der Operation gut hydriert sind. Es erleichtert auch den Beginn Ihrer Infusion, falls erforderlich, und hilft, Ihren Blutdruck während der Anästhesie zu stabilisieren.

• Sorgen Sie dafür, dass jemand bei Ihnen bleibt. Die ersten 24 Stunden nach der Operation sind entscheidend. Möglicherweise benötigen Sie nach der Operation Hilfe, um sich zu Hause fortzubewegen. Darüber hinaus können Notfälle auftreten und Ihre Sicherheit wird durch Unterstützung gewährleistet. Auch eine häusliche Krankenpflege ist möglich.

• Lesen Sie alle Ihre Materialien. Die meisten Ärzte geben vor der Operation schriftliche Anweisungen, die vollständige Anweisungen vor der Operation, Anweisungen nach der Operation, eine Liste der zu vermeidenden Medikamente und die chirurgische Zustimmung enthalten. Gehen Sie diese Anweisungen ein paar Mal durch und vergewissern Sie sich, dass Sie alles verstanden haben. Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie an und lassen Sie sich diese beantworten.

• Befolgen Sie alle Anweisungen vor und nach der Operation. Dies muss wiederholt werden! Wenden Sie sich bei Zweifeln oder Unklarheiten an Ihren Chirurgen, um dies zu überprüfen oder zu klären.

Komplikationen sind jedoch immer ein Risiko, und Sie können dazu beitragen, postoperative Risiken zu verringern, indem Sie diese einfachen Empfehlungen befolgen. Darüber hinaus sollten Patienten nach der Operation die Praxis ihres Chirurgen anrufen, um ihre Fragen umgehend beantworten zu lassen, um Verwirrung zu vermeiden und den Patienten zu helfen, eine sichere und stressfreie Genesung zu erreichen.

Tipp: Weitere Gesundheitsthemen!