Eine neue Therapie bei Schuppenflechte

Per Zufall wurde eine neue Methode entdeckt, die auch helfen und zum Erfolg bei Behandlung von Schuppenflechte führen könnte.
Entwickelt wurde die Dr. Christ DermaChic-Methode von dem deutschen Internisten Dr. Helmut Christ, der im Bereich Neurodermitis und Psoriasis bereits seit über 20 Jahren erfolgreich tätig ist. Er stellte zufällig fest, dass Ultraschall bei der Behandlung von Gelenkbeschwerden nicht nur gegen die Schmerzen half, sondern bei Schuppenflechte gleichzeitig deutlich das Hautbild verbesserte.

Auf Basis dieser Beobachtungen kombinierte Dr. Christ die Wirkung des Ultraschalls mit einem speziellen Gel sowie mit Pflegecremes. Auch Meeresschlickbinden erwiesen sich bei Schuppenflechte als Wohltat für die Haut.

So setzt etwa ein neues, ganzheitliches Behandlungskonzept jetzt erstmals Ultraschall und das speziell entwickelte Ultraschallgerät GIVUS für die Behandlung der Schuppenflechte ein. Auch Patienten, die an Rosacea oder Neurodermitis leiden, können davon profitieren. Die Dr. Christ DermaChic-Methode nimmt nicht für sich in Anspruch, die Schuppenflechte heilen zu können. Die Anwendung von Ultraschall in Verbindung mit Naturstoffen kann jedoch die Symptome wie Juckreiz lindern und das Hautbild verbessern. Der Krankheitsverlauf kann damit ohne Nebenwirkungen langfristig positiv beeinflusst werden. Bei Bedarf wird die Therapie durch Ernährungspläne ergänzt.

Quelle: djd

Ähnliche Gesundheitstipps: