Bad Harzburg: Wellness für Körper und Seele

Bild Wellness UrlaubTermindruck, ein überquellendes E-Mail-Postfach und der Stress, Beruf und Familie immer unter einen Hut zu bringen: Wenn vieles über den Kopf zu wachsen droht, sollte man sich eine kleine Auszeit gönnen. Schon ein verlängertes Wochenende mit viel Bewegung an der frischen Luft und einigen Massagen kann für den nötigen Abstand sorgen. Sehr gute Voraussetzungen bietet dafür beispielsweise Bad Harzburg, das Tor zum Nationalpark Harz. Der Kurort lädt zu sportlichen Aktivitäten, ausgedehnten Wanderungen oder auch Entspannung in der Sole-Therme des Kurbads ein.

Eine wohltuende Massage in der Sole-Therme in Bad Harzburg.
Foto: djd/Stadtmarketing Bad Harzburg

Mit Wellness Urlaub neue Kräfte tanken

In der inneren Ruhe liegt die Kraft: Getreu diesem Motto verbindet die „Anti-Stress-Woche“ Wanderungen durch die weiten Wälder des Harzes mit Anwendungen in der modernen Bad- und Wellnessoase. Im Paket sind wahlweise zwei oder sechs Übernachtungen (Verlängerungen möglich), der Eintritt in die Sole-Therme mit der Sauna-Erlebniswelt sowie Anwendungen wie eine Ganzkörpermassage, eine Fußreflexzonenmassage oder ein begleiteter Nordic-Walking-Ausflug enthalten. Das dreitägige Wellnesswochenende ist ab 113 Euro pro Person, die „Anti-Stress-Woche“ ab 281 Euro pro Person (bei Unterbringung in einer Pension) buchbar.

Inklusive sind weiterhin die Tickets für die traditionelle Seilbahn, die Passagiere in wenigen Minuten sicher auf den Großen Burgberg in 483 Metern Höhe befördert – Ausblicke auf die weite Gebirgslandschaft inklusive. Vom Burgberg aus starten verschiedene Wanderrouten durch den Nationalpark, sie haben eine Gesamtlänge von 900 Kilometern. In den urigen Fichtenwäldern des Ober- und Hochharzes rund um den Brocken genießt man den Panoramablick über Baumwipfel und Berge.

Eine Heimat für den Luchs

Zahlreiche seltene Tier- und Pflanzenarten sind im Harz heimisch, darunter auch eine Großkatze, die schon fast ausgerottet schien. Doch seit rund fünf Jahren ist der eurasische Luchs wieder im Harz heimisch und kann in einem eigenen Gehege beobachtet werden. Mehrfach im Jahr können sich Tierliebhaber in Bad Harzburg mit dem neuen „Luchsticket“ auf die Spuren der seltenen Tiere begeben. Ein Besuch bei der Fütterung der Großkatzen darf dabei nicht fehlen – auch für Familien mit Kindern ist das „Lunchpaket“ ein besonderes Erlebnis.

Im Laufschritt auf den Gipfel

Wer die Natur lieber sportlich erleben möchte, ist beim Bad Harzburger Bergmarathon am Pfingstsamstag, 11. Juni 2011, richtig. Die Freizeitsportler können zwischen verschiedenen Distanzen – Marathon, Halbmarathon, elf oder sechs Kilometer – wählen und die Strecken entweder laufend oder im Nordic-Walking-Stil (außer Marathon) bewältigen. Im Pauschalangebot sind nicht nur drei Übernachtungen und die Startgebühr enthalten, sondern auch ein erholsamer Aufenthalt in der Sole-Therme. Buchbar ab 139 Euro pro Person (bei Unterbringung in einer Pension).

Anti-Aging in der Sole-Therme

Nicht nur für beanspruchte Muskeln ist die Wellnessoase mit sechs verschiedenen Saunen genau das Richtige. Hauptattraktion ist hier die Sole-Gabbro-Grotte. Dazu kommen Solarien, Ruheliegen, Erlebnisduschen, der Wellness-Pavillon, ein Nacktschwimmbecken sowie verschiedene Massagen. Die idealen Zutaten für eine Verjüngungskur: Das Paket „Forever young“ beinhaltet zwei Übernachtungen, den Eintritt in die Sole-Therme, eine Gesichtsmodelage oder wahlweise eine Thalasso-Maske mit Naturprodukten sowie auf Wunsch die Teilname an Gymnastik und Aqua-Fit-Kursen.

Informationen und Buchungen zu allen Pauschalangeboten gibt es unter Telefon 05322-75335 und unter www.bad-harzburg.de im Internet.


Wellness Tipp: Wellness Urlaub Online buchen!