Thema Gesundheit und Vorsorge mit Lifestyle

Auch das starke Geschlecht greift immer öfter in den Cremetopf

Creme für MännerEchte Kerle brauchen nur Wasser und Seife? Falsch: Der Mann von heute legt Wert auf ein gepflegtes Äußeres. Und damit gehören die Zeiten, wo Kosmetik als unmännlich galt, endgültig der Vergangenheit an. Männer gehen mittlerweile sogar zur Kosmetikerin, vor allem aber greifen sie immer öfter selbst in den Cremetopf. Während bei Briten, Franzosen und Japanern die Gesichtscreme längst zum morgendlichen Ritual gehört, gehen es deutsche Männer diesbezüglich noch verhalten an. Einem Zeitschriftenbericht zufolge nutzt hierzulande mittlerweile immerhin jeder achte Mann regelmäßig eine Gesichtscreme.

Anspruchsvolle Männer brauchen mehr als nur Wasser und Seife. Auch der Besuch bei der Kosmetikerin gehört heute dazu.
Foto: djd/Gertraud Gruber Kosmetik

Neue Haarverdichtungsmethode bringt wieder natürliches Haarvolumen

HaarverdichtungsmethodeWenn dünnes Haar die Lebensfreude raubt, könnte die neue Haarverdichtungsmethode ein natürliches Haarvolumen erneut bringen.
Ingrid M. hatte schon immer dünne Haare. Bereits in der Pubertät wurden die Haare, ausgelöst durch die hormonellen Veränderungen, immer weniger. Die Nürnbergerin ging ihr Problem aktiv an, lernte Friseurin und hatte ein geschicktes Händchen dafür, das fehlende Volumen mit Toupieren und Spray zu kaschieren. Sie konsultierte Ärzte, doch weder bestimmte Antibabypillen noch andere Medikamente oder Vitaminpräparate zeigten irgendeine Wirkung. Als ihr Mann vor einigen Jahren schwer erkrankte, wurde das ohnehin schon schüttere Haar immer dünner.

Pflegetipps für strapaziertes Haar

Haare-PflegeDie kalte Jahreszeit hat es in sich, wenn es um das Wohlbefinden unserer Haare geht. Denn sie müssen in dieser Zeit so manche Strapaze aushalten: Kälte, wechselnde Temperaturverhältnisse, trockene Raumluft und statische Aufladung sorgen ebenso für „Stress“ wie Mützen und Hüte. Wenn der Frühling kommt, brauchen die Haare daher vor allem eines: eine gute Pflege, um sich von den Anstrengungen der kalten Jahreszeit zu erholen!

Natürliche Wege zur langfristigen Entspannung

Bewegung-Stress-EntspannungEgal ob Schule, Beruf oder Freizeit, wer mitten im Leben steht weiß, dass der Stress überall lauern kann. Viele Dinge lassen uns aus der Haut fahren: Endlosschlangen an der Supermarktkasse, nervige Arbeitskollegen oder familiärer Stress. Auch ein permanentes Überangebot an Reizen lässt den Körper unter Druck geraten, wie etwa Dauerfernsehen, ein ständig klingelndes Telefon oder permanenter Maschinenlärm am Arbeitsplatz. Doch nicht alle Stressoren kommen von außen, einige sind auch hausgemacht. Besonders Menschen, die sich keine Fehler gestatten, hohe Ansprüche an sich selbst stellen und es allen recht machen wollen, zerreiben sich schnell zwischen den Fronten.