Obst und Gemüse bremst Entzündungen

Obst und Gemüse schmecken nicht nur lecker, sie sind auch vielseitig gesund. Außer anderen senken auch Enzündungswerte im Blut. Entzündungshemmende sekundäre Pflanzenstoffe im Obst und Gemüse wie Carotenoide, Flavonoide und Sulfide scheinen dabei eine wichtige Rolle zu spielen.

Aus dem Bundesforschungsanstalt für Ernährung und Lebensmittel kam folgende Mitteilung: Eine fettreiche Kost mit vielen tierischen Produkten erhöht die Konzentration typischer Entzündungswerte im Blut. Nach einem Frühstück bestehend aus Eiern und Speck sei das „C-reaktive Protein“, kurz CRP, noch Stunden gesteigert. Ein hoher Gemüsekonsum oder Obstkonsum wirke dagegen Entzündungen entgegen. Wie sich aus einer Studie ergab, hat die Ernährung offenbar einen direkten Einfluss auf das Entzündungsgeschehen im Körper. Wer zum Beispiel täglich ca. 280 Gramm Kirschen verspeist, lies das CRP um 30 Prozent sinken.

Ähnliche Gesundheitstipps: