Leberfunktionsstörungen

Dauerhaft falsche und zu fette Ernährung schädigt natürlich auch die Leber. Wer sich „leberbewusst“ ernähren möchte, sollte fünfmal täglich frisches Obst und Gemüse essen. Auch viele kleine Mahlzeiten statt drei großer stärken das lebenswichtige Organ Leber. Leber profitieren zudem, wenn man alle Nahrungsmittel meidet, die zu Unverträglichkeiten führen. Hierher gehören sehr fette Speisen, blähendes Gemüse wie Kohl, unreifes Obst, usw. Wer sich ausgewogen und abwechslungsreich ernährt, versorgt den Körper und alle Organe fast automatisch mit allen wichtigen Nährstoffen.

Außerdem helfen der Leber regelmäßiger Sport und das Vermeiden von Alkohol oder nicht unbedingt nötigen Medikamenten.
Wer unter Leberproblemen leidet, sollte seine Beschwerden unbedingt ernst nehmen. Ignoriert man die Warnzeichen, könnte sich daraus eine schwere Leberfunktionsstörung entwickeln.