Blutdruck und Büroarbeit

Haltungsschaden, ArbeitsplatzAn der Universität im englischen Leeds hat ein wissenschaftliches Team von Biologen herausgefunden, dass ein direkter Zusammenhang zwischen der Nackenmuskulatur und jenem Teil des Gehirns, der die Herzfreqenz und den Blutdruck reguliert, besteht.

Haltungsschäden, wie sie bei der Büroarbeit sehr häufig entstehen können, können den Blutdruck in die Höhe treiben. Ein optimaler Arbeitsplatz, mit richtig eingestelltem Bürostuhl, Tischhöhe und Monitorentfernung, sowie zwischendurch eingelegete Entspannungsübungen könnten Muskelverspannungen entgegenwirken.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *