Satt und trotzdem schlank

Bild PralinenPlötzlich ist es da – das unbändige Verlangen nach einer Packung Pralinen, einer Tüte Chips oder einer saftigen Pizza. Nur wenige schaffen es, dem Drang zu widerstehen – die Gedanken kreisen so lange um das begehrte Objekt, bis die Tafel Schokolade schließlich verputzt ist. Was zurück bleibt ist oftmals ein schlechtes Gewissen. Dabei kann es sogar gesund sein, dem Signal des Körpers – natürlich in Maßen – nachzugeben. Doch nur dann, wenn sich hinter der Lust ein Mangel an Mineralstoffen oder Vitaminen verbirgt, den der Organismus auszugleichen versucht.

Manchmal scheint ein Teller Pralinen wirklich glücklich zu machen.
Foto: djd/Cefamadar

Verbotenes reizt umso mehr

Zu den häufigen Opfern von Heißhungerattacken gehören Menschen, die sich in einer Diätphase befinden. Gerade dann ist ein starker Wille gefragt. Ein Glas Wasser, Kaugummikauen oder ein Spaziergang lenken von der Attacke ab. Zudem kann ein Wirkstoff aus der Wurzelrinde des asiatischen Madarstrauchs (Cefamadar) das Hunger- beziehungsweise Sättigungszentrum im Gehirn stimulieren und die Esslust verringern und – vor den Mahlzeiten eingenommen – sogar schneller satt machen. Nicht selten sind auch Blutzuckerschwankungen die Ursache von Heißhungeranfällen. Regelmäßige Mahlzeiten, wenig Zucker und Weißmehl, dafür viel Gemüse und Vollkornprodukte beugen dem vor.

Süße Seelentröster

Auch psychisch bedingte Esslust ist ein bekanntes Phänomen. Bei Stress und negativen Gefühlen kann Essen als Trost wirken. Wenn man sich satt fühlt, schüttet der Hypothalamus mehr Serotonin aus, die Laune bessert sich. Manche schwören auf Gummibärchen oder bittere Schokolade aus dem Gefrierfach. Je länger der Lutsch-Genuss, desto weniger Naschwerk wird verzehrt – doch die Kalorien schlagen auch hier zu Buche. Zum Schlemmen ohne Reue lädt ein Teller mit appetitlichen Obst- und Gemüsestückchen ein – weitere Informationen zum Thema Gewichtsmanagement finden sich unter www.cefamadar.de. Figurfreundlich und zudem kalorienfrei sind Belohnungen wie ein heißes Schaumbad nehmen, mit der besten Freundin auf Shopping-Tour, auf eine Party oder ins Kino gehen.