10 Jahre Lebertransplantation in Mainz

LebertransplantationDie Universitätsklinik feiert heute die erste Lebertransplantation in Mainz vor 10 Jahren. Die Abteilung für Transplantationschirurgie wurde am 1. September 1997 gegründet. Bereits 12 Tage später wurde in Mainz die erste Leber erfolgreich transplantiert. Inzwischen gilt die Mainzer Uni bundesweit als anerkanntes Zentrum für Lebertransplantationen. Etwa 400 Patienten haben in diesen 10 Jahren in Mainz eine neue Leber erhalten.

Der überwiegende Teil der Organe stammt von hirntoten Spendern, aber die Zahl der Organspender reicht bei weitem nicht aus. Auch deshalb ist zur heutigen Feierstunde Karl Kardinal Lehmann geladen, der über die Transplantationsmedizin aus christlich-ethischer Sicht sprechen wird. Außerdem werden Vertreter aus dem Gesundheitsministerium und anderen Klinken erwartet. Vor der Feierstunde gibt es im Hörsaal der Chirurgie ein Arzt-Patienten-Seminar, in dem Fragen rund um Lebererkrankung und -transplantation erörtert werden.